Waldorfkindertagesstätte Trier

„Das Kind in Ehrfurcht aufnehmen, in Liebe erziehen und in Freiheit entlassen.“ Rudolf Steiner

Wochenblatt

Waldorfschule und Waldorfkindertagesstätte Trier, Ausgabe 2016/20,

Aktuelle Termine

  • Mündliches Abitur

  • Mündliches Abitur

  • ELK

  • Brückentag

  • bis

    Elternabend 6. Klasse

Terminvorschau

Keine Termine verfügbar.

Reinigung

Kein Reinigungsplan verfügbar.

Anzeigen

  • Wohnung in Schulnähe zu vermieten –

    Untermieter gesucht für Wohnung in Schulnähe:

    4 Zimmer, Wohnküche, Bad, ca. 100 qm mit Dachschrägen, 1. OG, Gartenmitbenutzung

    Kaltmiete: 750,-€,frei ab 01.08.16

    Will Kaufmann: Tel: 9933307

    ..............................................

  • Zu verkaufen: –

    -Autositz Römer King Kidfix, 15 - 36 kg, mit Isofix, Kopfstützen höhenverstellbar, braun/orange, wie neu, 110 EUR (NP 180 EUR)

    -John Deere Trettraktor von Rolly toys mit Frontlader, Gangschaltung, Bremse, Luftbereifung, 110 EUR (NP 200 EUR)

    -Playmobil “Steinzeit” Set 5100 + 5102 + 5104, wie neu, z. T. OVP erhalten, 65 EUR (NP 100 EUR)

    Wagner Tel. 0151-21426780

    ..............................................

  • Kinderschreibtisch –

    Runner von Moll-wie neu-, 1,20x0,70, höhenverstellbar, schrägstellbare Arbeitsplatte, Großraumschublade, Buchenholz

    für 200,- €, dazu passend:

    Jugendschreibtischstuhl Woody von Moll-wie neu-

    höhenverstellbar, Buchenformholz, für 100 €

    Andrea Joram, Tel. 0651-4632674

    .....................................................

  • Mehrgenerationenhaus gesucht –

    Waldorflehrer sucht Mehrgenerationenhaus in Trier, bzw. näheren Umgebung.

    G. Hillebrand, Tel. 0651-9120831

Nachrichten aus dem Beirat

11. Mai 2016

Nach einem arbeitsintensiven und sehr aufschlussreichen Start konnten wir uns ein erstes Bild über die von uns zu übernehmenden Aufgaben machen. Hierbei stellte sich heraus, wie intensiv, wertschätzend und effektiv und mit sehr viel Herz alle Mitglieder des Beirates miteinander arbeiten können und sich dabei wohlfühlen. Aus dieser konstruktiven Atmosphäre heraus, in der wir schon einige Aufgaben lösen und Anstöße geben konnten, haben wir uns dazu entschlossen, diesen effektiven Weg weiter zu verfolgen und somit satzungsgemäß den gesamten Beirat als Vorstand zu bestimmen. Ansprechpartner für die einzelnen Themengebiete bleiben die bereits in den letzten Nachrichten genannten Personen. Als übergeordneten Punkt unserer zukünftigen Arbeit sehen wir die Organisationsverantwortung und möchten daher die vorhandenen Strukturen weiter ausbauen und effizienter gestalten. Es ist uns ein Anliegen, mit passender Transparenz und Offenheit zu überzeugen sowie an uns herangetragene Themen ernst zu nehmen und Initiativen zu fördern. Weiterhin sind wir auf der Suche nach einer geeigneten Geschäftsführung, die mit uns gemeinsam in die Zukunft sieht.

Fahrkarten-Anträge furs neue Schuljahr 2018/2019

(Nachricht vom Amt für Schulen):

Da dieses Jahr das Fristende für die Abgabe der Anträge auf Schülerbeförderung auf Mitte März fällt, möchte ich Sie bitten, die Schüler/innen bzw. Eltern darauf aufmerksam zu machen, dass Anträge die später eingehen als der 15.03.2018 nur in begründeten Ausnahmefällen bearbeitet werden können.  

Besonders gilt dies natürlich für die neuen Erstklässler und Fünftklässler.  

Bei Umzug eines Schülers oder einem Schulwechsel muss ebenfalls ein neuer Antrag gestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen   

Christian Deinzer 

Schülerbeförderung ÖPNV 

An die Eltern der jetzigen 1. - 4. Klasse: 

Die Fahrtkosten werden übernommen wenn der kürzeste nicht besonders gefährliche Fußweg zwischen Wohnung u. Schule f. GrundschülerInnen länger als 2 km ist.  

Sofern ihr Kind jedes Jahr automatisch innerhalb der 4 Grundschuljahre eine Fahrkarte erhalten hat, so ist für die kommende 5. Klasse ein neuer Antrag zu stellen (automatisiert sich dann bis zur 10. Klasse).   

An die Eltern der kommenden 5.-10. Klasse: Die Fahrtkosten werden übernommen wenn der Schulweg länger als 4 km zur nächstgelegenen Schule der gewählten Art beträgt.  

Ein Neu-Antrag ist erforderlich, wenn ein Wohnortwechsel erfolgt ist.  

An die Eltern der 11., 12. u. 13. Klasse: Ab der 11. Klasse ist jedes Jahr ein neuer Antrag zu stellen. Die Bewilligung ist einkommensabhängig. Auch diese Anträge sind im Schulbüro erhältlich.

Fahrkartenanträge im Schulsekretariat erhältlich 

Weitere Informationen unter: www.trier.de/satzungen/schuelerbefoerderungssatzung.pdf