Waldorfkindertagesstätte Trier

„Das Kind in Ehrfurcht aufnehmen, in Liebe erziehen und in Freiheit entlassen.“ Rudolf Steiner

Wochenblatt

Waldorfschule und Waldorfkindertagesstätte Trier, Ausgabe 2017/13,

Aktuelle Termine

  • bis

    ELK

  • bis

    Elternabend Sonnengruppe

  • Schulfeier

  • Schulsamstag

  • Kleidermarkt

  • bis

    Ostermarkt

  • bis

    Elternabend Klasse 3

  • bis

    Elternabend Klasse 8

  • bis

    Elternstammtisch Himmelsgruppe

  • bis

    Elternabend Klasse 5

  • bis

    Osterferien

Terminvorschau

Keine Termine verfügbar.

Reinigung

Kein Reinigungsplan verfügbar.

Anzeigen

  • Katzen zu vermitteln –

    Suche liebevolles Zuhause für Pinky und Findus (Freigänger-Katzen).

    Kirsten van Oyen, Tel. 0651-99168877

    .....................................

  • GARTENFREUNDE aufgepasst! –

    Wir suchen Interessierte, die mit uns in der Schule einen Gartenkreis gründen möchten!

    Alle Informationen bei Anja Wustrau (1.&2.Klasse), Tel:0651-96640931 oder A.Wustrau@gmx.de

    Vielen lieben Dank für Ihre Mühen!

    Anja Wustrau

Wer hilft mit beim Kränzebinden für den Ostermarkt?

Wir suchen viele kreative Helfer/Helferinnen, die Freude daran haben, Kränze zu binden und/oder Gestecke anzufertigen. An diesen Arbeiten können alle interessierten Personen teilnehmen; sie benötigen keine Vorkenntnisse und die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die Ideen und die Kreativität beim Arbeiten entstehen.

Außerdem benötigen wir Materialien, um diese Kränze herzustellen, wie z.B. Efeu, Buchsbaum, Moos, Ginster, Weidekätzchen, Birkenreisig, Borkenrinde, etc.

Termine zum Kränzebinden:

Dienstag, 28. März von 8 - 13 Uhr

Mittwoch, 29. März von 8 - 13 Uhr

Donnerstag, 30. März von 8 - 13 Uhr

im Kupfertreiberaum (im Keller).

Ostermarkt

am Samstag, den 01. April von 9.00 - 12.00 Uhr

Osterkränze und -gestecke. Wunderschönes aus Märchenwolle und Filz, Kinderbücher-Flohmarkt, Köstlichkeiten aus der Küche, Waffeln, Wichtelbasar für Kinder.

Freie Waldorfschule Trier, Montessoriweg 7 (in der Eingangshalle)

Herbst-Kleidermarkt am 22. September

Bieten Sie an, oder kaufen Sie günstig ein :

Der Kleidermarkt bietet gut erhaltene Kinderkleidung aus vorzugsweise natürlichen Bestandteilen (bis Gr. 164), Umstandsmode, originelle Spielsachen, Kleinkindfahrzeuge, Kinderwagen, Kindersitze, Charitystadnd u.v.m.

20% des Verkaufserlöses gehen an den Verein zur Waldorfpädagogik.

Kleiderannahme: Freitag, 21. September von 7.30 - 13.30 im Blockhaus

Verkauf: Samstag, 22. September von 10 - 13 Uhr

Rückgabe: Sonntag, 23. September von 10- 12 Uhr

Kundennummer u. Etiketten (1 € pro Bogen) gibt es vom 17.-20. September im Sekretariat und am 21. September von 7.30 - 12.30 Uhr im Blockhaus.

Da wir die Eltern zum Verweilen während des Kleidermarktes in unser Kaffee einladen wollen, bitten wir die Eltern der Schule und Kita um Kuchenspenden!

Charityspenden können in der Woche vorm Kleidermarkt in den Vorräumen des Kindergartens gesammelt werden.

Wir suchen weiterhin Helferinnen und Helfer, Listen hängen vorab in den Haupteingängen der Kita. 

Bitte hängt die verteilten Plakate werbewirksam in Bäckereien, Apotheken, Lebensmittegeschäften, bei Ärzten oder an anderen sinnvollen Stellen auf!

Danke!

CHARITY CHARITY CHARITY

Liebe Eltern, der Herbst-Kleidermarkt steht kurz vor der Tür und wieder soll es einen großen Charitystand geben. Aus diesem Anlass bitten wir Sie wieder um viele gepflegte Kleiderspenden. Bitte keine Winterware, da unser Platz begrenzt ist. Also, das was sie nicht verkaufen wollen einfach in Tüten oder kompakten Kartons in den Eingangsbereich des Waldorfkindergartens geben. Dort stehen große Körbe bereit, um ihre Spenden aufzunehmen. Der Erlös des Charitystandes kommt direkt dem Kindergarten zugute. Nicht "verkaufte" Charityspenden werden an bedürftige Menschen weitergegeben, bzw. kommen einem wohltätigen Zweck zugute. Ich freue mich auf viele schöne Spenden und hoffe auf einen weiteren erfolgreichen Kleidermarkt.

Betrifft Schulküche

Liebe Schulgemeinschaft, zum Ende des dreimonatigen Coachings möchten wir Sie/ Euch gerne über unsere Erfahrungen berichten und darüber informieren, wie es nach den Osterferien weiter gehen könnte.

Das Küchenteam hat für das Essen der letzten Wochen viel Lob bekommen. Daher möchten wir den erreichten Qualitätsstandart erhalten.

Wir werden weiterhin ein Menü bestehend aus Salat, Hauptgericht und Dessert anbieten. Auf vielfachen Wunsch sind Salat und Dessert auch einzeln erhältlich.

Um das Mittagessen weiterhin in der jetzigen Art und Weise zuzubereiten, ist es wichtig, dass das Küchenteam seine Zeit und Energie ausschließlich darauf verwendet.

Da es der große Wunsch von Schülern, Eltern und Lehrern ist, wieder einen Pausenverkauf mit Brötchen, Obst usw. zu haben, würden wir das gerne wieder aufnehmen.

Es ist aber Bedingung, dass sich genügend ehrenamtliche Helfer finden, die die Zubereitung und den Verkauf übernehmen. Bitte melden Sie sich umgehend, wenn Sie interessiert sind bei diesem Projekt mitzuarbeiten.

Der Verkauf findet nur in der großen Pause (9.45-10.05 Uhr) statt.

Es werden Beutel zur Verfügung gestellt, damit sich die Schüler, die erst später essen möchten, bevorraten können. (Eigene Behälter wären auch gut, damit Müll vermieden wird.)

Wir werden mit einem kleinen Sortiment beginnen, das mit zunehmender Helferschar erweitert werden kann.

Die Preise werden sich vermutlich leicht erhöhen, da auch die Einkaufspreise gestiegen sind. Unsere letzte Preiserhöhung liegt einige Jahre zurück.

Es wird auch regelmäßige Treffen des Pausenteams geben. Dazu werden dann auch Schülervertreter, Lehrer und Elternvertreter eingeladen werden. Es sollen alle gehört werden und sich niemand überrollt fühlen.

Längerfristig ist geplant mit den Mitgliedern des Vorstands, den Küchenmitarbeitern, Schülern, Lehrern und Eltern ein neues Küchenkonzept zu erarbeiten, das zeitgemäß und wirtschaftlich ist.

Wir bedanken uns bei allen, die uns in den letzten Monaten unterstützt haben.

Besonders bei den „Coaches“, die viel Zeit und Arbeit investiert haben, bei ihren Kindern Elias und Hannes, die unendliche Geduld gezeigt haben, bei den Küchenmitarbeitern, die bereit waren Experimente zu wagen, bei GTS und Kiga, die bereitwillig die Ergebnisse unserer Versuche getestet und Bewertungsbögen ausgefüllt haben, bei den Kunden, die teilweise sehr kritisch reagiert, uns aber dennoch treu geblieben sind. Außerdem bedanken wir uns bei der 8. Klasse, die für uns für uns den Pausenverkauf übernommen haben.

Allen weiterhin gute Appetit und schöne Osterferien.

Für das Küchenteam

Petra Fritsch

Für den Vorstand

Ines Krüger-Deubert

P.S.:

Noch eine Bitte an die Gäste:

Im Vorfeld des Coachings wurde viel über die Küche, das Essen, das Sortiment, die Mitarbeiter usw. geredet, Kritik geübt und diskutiert. Leider hat uns niemand persönlich angesprochen. Daher wünschen wir uns, dass Sie sich bei Kritik, Verbesserungsvorschlägen usw. direkt an uns wenden. Für kurze Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung, für ausführliche Gespräche verabreden wir uns gerne telefonisch oder persönlich mit Ihnen.

!!!! 2. Großer Schulpflegetag am 29.04.2017 !!!!

Liebe Eltern und Schüler, liebe Lehrer und Angestellte!

Bald ist es schon wieder soweit und wir wollen in knapp 4 Wochen unseren 

2. SCHULPFLEGETAG am 29.04.2017 von 10 -15 Uhr stattfinden lassen! 

Wie im letzten Jahr, möchten wir die verschiedenen Aufgaben auf die einzelnen Klassen aufteilen, sodass wir so effektiv wie möglich arbeiten können (Die ELK Vertreter haben sich in eine Liste eingetragen). 

Wir wollen uns in diesem Jahr vor allem um die Pflege des Aussenbereichs der Schule kümmern! Laub Rechen, Büsche zurück schneiden (unter Berücksichtigung der Vogelnester, Rasen mähen, Wege fegen, Schulhof entmüllen, Blumen pflanzen, Rindenmulch unter dem Klettergerüst verteilen, Kräuterbeet für die Küche anlegen, Fenster der Flurtüren und alle Fenster in der Halle putzen etc. 

Das Arbeitsmaterial ist selbst bitte mitzubringen (bitte beschriften!!!) da die Schule nicht über so viele Gartengeräte verfügt. Wir brauchen Harken, Besen, Schubkarren, Spaten, Rechen, Schaufeln, Astscheren etc.  

Die tolle positive Energie, die wir alle im letzten Jahr mitnehmen durften, sollte für uns und unsere Kinder Ansporn genug sein!!!

Ich freue mich sehr über Eure Teilnahme! 

Herzliche Grüße 

Anja Wustrau für das Schulpflege - Team

Bei Fragen und Anregungen könnt ihr mich gerne unter a.wustrau@gmx.de kontaktieren!

Fahrkarten-Anträge furs neue Schuljahr 2018/2019

(Nachricht vom Amt für Schulen):

Da dieses Jahr das Fristende für die Abgabe der Anträge auf Schülerbeförderung auf Mitte März fällt, möchte ich Sie bitten, die Schüler/innen bzw. Eltern darauf aufmerksam zu machen, dass Anträge die später eingehen als der 15.03.2018 nur in begründeten Ausnahmefällen bearbeitet werden können.  

Besonders gilt dies natürlich für die neuen Erstklässler und Fünftklässler.  

Bei Umzug eines Schülers oder einem Schulwechsel muss ebenfalls ein neuer Antrag gestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen   

Christian Deinzer 

Schülerbeförderung ÖPNV 

An die Eltern der jetzigen 1. - 4. Klasse: 

Die Fahrtkosten werden übernommen wenn der kürzeste nicht besonders gefährliche Fußweg zwischen Wohnung u. Schule f. GrundschülerInnen länger als 2 km ist.  

Sofern ihr Kind jedes Jahr automatisch innerhalb der 4 Grundschuljahre eine Fahrkarte erhalten hat, so ist für die kommende 5. Klasse ein neuer Antrag zu stellen (automatisiert sich dann bis zur 10. Klasse).   

An die Eltern der kommenden 5.-10. Klasse: Die Fahrtkosten werden übernommen wenn der Schulweg länger als 4 km zur nächstgelegenen Schule der gewählten Art beträgt.  

Ein Neu-Antrag ist erforderlich, wenn ein Wohnortwechsel erfolgt ist.  

An die Eltern der 11., 12. u. 13. Klasse: Ab der 11. Klasse ist jedes Jahr ein neuer Antrag zu stellen. Die Bewilligung ist einkommensabhängig. Auch diese Anträge sind im Schulbüro erhältlich.

Fahrkartenanträge im Schulsekretariat erhältlich 

Weitere Informationen unter: www.trier.de/satzungen/schuelerbefoerderungssatzung.pdf

Orchesterprojekt 2017

Das Orchesterprojekt 2017 nimmt klare Konturen an. Am 1. April, während und nach der Schulfeier und dem Osterbasar, treffen sich Orchesterschüler aus Otterberg und Luxemburg mit den Trierer Orchesterschülern zum Kennenlernen und zur ersten gemeinsamen Probenarbeit im Großen Musikraum unserer Schule.

Auf dem Programm stehen in diesem Jahr einige Stücke aus einer Orchestersuite zu Mozarts Oper „Die Zauberflöte“, mehrere Filmmusiken und eine geführte Improvisation unter dem Titel „Sapere Aude“.

Neu ist in diesem Jahr, dass sich auch die Orchesterschüler der Klassen 7 und 8 an der gemeinsamen Arbeit beteiligen werden.

Am Montag, 8. und Dienstag, 9. Mai werden die Trierer Schüler die Zeiten des Fachunterrichtes für intensive Probenarbeit nutzen.

Die Oberstufenschüler fahren am Mittwoch,  10. Mai ab 8.00  Uhr zu Intensivproben nach Otterberg. Dort findet am Donnerstagabend eine öffentliche Generalprobe statt. Am Freitag sind wir nach den Schüleraufführungen in Otterberg gegen 15 Uhr zurück.

Am Sonntag, 14. Mai, 17 Uhr laden die Schüler Sie schon jetzt herzlich zum Konzert im Dachsaal unserer Schule ein; diesen Termin sich schon jetzt vorzumerken empfehlen herzlich die Musiklehrer Angelika Bach, Susanne Bläsius, Sergej Remitz, Renate Kluth und Gottfried Sembdner.

Die gemeinsame Arbeit klingt am Montag mit drei Schüleraufführungen für die Trierer Schüler aus.

...